Am 22. April 2017 eröffnet die vom ZKG konzipierte und kuratierte Ausstellung „Zwischen Pfarrhaus und Ratssaal. 500 Jahre evangelisches Leben in Mühlberg“. Die Sonderausstellung schlägt den Bogen von der Reformation bis in die Gegenwart und spart brisante Themen nicht aus. So zeigt sie eindrücklich die Auseinandersetzungen während der Reformationszeit über die Epoche der Konfessionalisierung bis zur Verfolgung der Christen in der DDR und vermittelt auf diese Weise höchst spannende Einsichten aus der örtlichen Perspektive.

Die Ausstellung gehört zu den Leitausstellungen des vom Kulturland Brandenburg ausgerufenen Themenjahres „Wort&Wirkung. Luther und Reformation in Brandenburg“.

Sie wird am 22. April 2017, um 15.00 Uhr im Beisein des Landrats des Landkreises Elbe-Elster, Christian Heinrich-Jaschinski, sowie der Geschäftsführerin Kulturland Brandenburg Brigitte Faber-Schmidt eröffnet.