In der Schriftenreihe des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr, Flugplatz Gatow ist die Geschichte des Flugplatzes Rothenburg erschienen. Der Standort weist einige Besonderheiten auf. Zu Beginn der 1950er Jahre auf der grünen Wiese entstanden, ohne einen älteren Vorgänger. Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung wurde der Militärflugplatz nocht mehr benötigt. Der Standort Rothenburg wurde aufgelöst. In Rothenburg befand sich das Ausbildungsgeschwader. Insofern war jeder MiG-Pilot der NVA in Rothenburg. Nicht die Technik, wie die legendäre MiG 21, steht im Mittelpunkt, sondern der Mensch. Erlaubt spannende Einsichten in die DDR-Gesellschaft und ihre Armee.