Tourismus

Dr. Matthias Donath, Dr. Lars- Arne Dannenberg und Jan Bergmann-Ahlswede haben im Rahmen des im Europäischen Kulturerbejahres 2018 /Europaen sharing heritage geförderten Projektes „Von Sachsen nach Europa. Die Siedlungen der Herrnhuter Brüdergemeine“ das Brettspiel „Die Siedler aus Herrnhut“ entwickelt, in dem auf unterhaltsame Weise mit den Ursprüngen und den Idealen der Herrnhuter Brüdergemeine vertraut gemacht wird. Die Sächsische Zeitung berichtete ausführlich darüber in ihrer Ausgabe vom 12.11.2019.

Im Rahmen des European sharing heritage / des Europäischen Kulturerbejahres haben sich Dr. Matthias Donath und Dr. Lars-Arne Dannenberg vom Zentrum für Kultur//Geschichte auf Spurensuche zu den Herrnhuter Siedlungen in Europa begeben, um nach dem heutigen Umgang mit dem Erbe zu fragen und mögliche Nutzungspotentiale dieses Erbes zu erschließen. Entstanden ist ein Wegweiser in sieben Sprachen deutsch, englisch, französisch, niederländisch, dänisch, tschechisch und polnisch. Bei Interesse kann der Wegweiser in Herrnhut bezogen werden.

Broschüre Herrnhuter Siedlungen in Europa - deutsch (PDF)

Brochure Settlements of Moravian Church in Europe - english (PDF)

Die Landschaft zwischen Elbe und Elster gehört zu den Kernlandschaften der Reformation. Hier haben Luther und seine Gefährten persönlich gewirkt. Das Zentrum für Kultur//Geschichte hat sich auf Spurensuche begeben und für die Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg einen Rundkurs zwischen den mitteldeutschen Bundesländern Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt entwickelt, der sich mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder auch per pedes absolvieren lässt und die Schönheiten des Landes aufzeigt, vor allem aber auch die spannende Geschichte dem Vergessen entreißt und die mitunter verträumten Orte an die bekannten Stätten der Reformation wie Wittenberg oder Torgau anbindet.

Kulturroute Reformation zwischen Elbe Elster Kultourroute Reformation zwischen Elbe und Elster

Die Oberlausitz ist eine besonders sensible Region, bedingt durch ihre Lage im Dreiländereck zu Polen und Tschechien. Ein Blick in die Geschichte zeigt die vielfältigen Verflechtungen. Der Wegweiser soll einladen, die Grenzen zu überschreiten. Wer den Spuren von Reformation und evangelischem Erbe folgt, wird erstaunliche Entdeckungen machen. Der Kulturtourismus kann Menschen unterschiedlicher Sprache und unterschiedlicher Konfessionen und Erfahrungen einander näher bringen und erkennen lassen, dass es ein gemeinsames Erbe zu bewahren gilt.
Der Wegweiser Luthers Erbe ist in deutscher, polnischer und tschechischer Sprache erschienen.

Umschlag Broschuere D1 Seite 1Wegweiser Luthers Erbe (PDF)

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.