1530/31 errichtet der Propst des Mühlberger Zisterzienserinnenklosters St. Marienstern Conrad Gundeloch ein neues Haus. Die sog. Neue Propstei ist mit ihren spätgotischen Maßwerkgiebeln sowie der vorreformatorischen Ausmalung der Räume mit Heiligen und biblischen Szenen eines der bedeutendsten Wohnhäuser aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Elberaum. Der Adlige Sigismund Pflug, der das Haus 1554 kaufte, ließ einfacher gestaltete Anbauten mit Renaissancegiebeln anfügen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Haus entsprechend den sich wandelnden Nutzungen und Bedürfnissen mit weiteren An- und Umbauten versehen. Seit 1926 wird die Propstei als Museum genutzt. Derzeit laufen umfangreiche Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten, um das Gebäude für die künftige völlig neugestaltete Ausstellung Museum „Mühlberg1547“ vorzubereiten. In Vorbereitung der Ausstellung veranstaltet die Stadt Mühlberg/Elbe in Verbindung mit dem Zentrum für Kultur//Geschichte ein Symposium, um Kunsthistoriker, Restauratoren, Denkmalpfleger, Bauforscher und Historiker zusammen zu bringen und sich im intensiven Gedankenaustausch den „Geheimnissen des Hauses“ zu nähern.

Programm:

10.00-12.00 intensiver Rundgang durch die Neue Propstei

12.00-13.00 Mittag

13.00-16.00 Forum / Diskussion „Neue Propstei“

Teilnehmer:

Prof. Dr. Angelica Dülberg, Sächsisches Landesamt für Denkmalpflege / Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Martina Hofmann, Leiterin des Museums „Mühlberg1547“

Mechthild Noll-Minor, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege

Dr. Lars-Arne Dannenberg, Zentrum für Kultur//Geschichte

Dr. Matthias Donath, Zentrum für Kultur//Geschichte

Dr. Rainer Ernst, Leiter des Kreismuseums Finsterwalde

Dr. Markus Hörsch, GWZO Leipzig

Prof. Dr. Eckart Leuschner, Universität Erfurt / Universität Würzburg

Andreas Pöschl, Kulturamtsleiter Landkreis Elbe/Elster

Dr. Reinhart Schmitt, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen-Anhalt

Dirk Schumann, freier Bauforscher

 

 

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.