Vom 17.-19. April 2015 fand in Königshain die Jahrestagung der Historischen Kommission des Sächsischen Adels statt, an der neben Familien des sächsischen Adels auch zahlreiche interessierte teilnahmen. Das unter Carl Adolph Gottlob von Schachmann um 1760 erbaute Neue Schloss im Rokoko-Stil bot den passenden Rahmen. Neben dem einführenden Referat, das den Bauherrn vorstellte, spannte sich der Bogen der Referate bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der Vorstellung des linken Publizisten Konrad von Holleufer-Kypke auf Wiederau, wobei sich der Großteil der Referate schwerpunktmäßig der Teilung Sachsens 1815 und der entsprechenden Positionierung des sächsischen Adels widmete. Am Sonntag wurden auf einer kleinen Exkursion noch einige Herrenhäuser der Umgebung, wie Arnsdorf, Dittmannsdorf, Krobnitz, Mengelsdorf oder Gersdorf, in den Blick genommen.

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.